Kindertherapie

Die physiotherapeutische Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern erfordert zusätzliche Qualifikationen der Therapeuten. Die wichtigsten Behandlungskonzepte und -methoden sind Bobath, Vojta und Castillo Morales. Daneben ist aber auch sehr viel Fingerspitzengefühl und Empathie für die Sorgen und Ängste der gesamten Familie notwendig. Gerade wenn es in der kindlichen Entwicklung Schwierigkeiten gibt oder gravierende Erkrankungen, vielleicht sogar lebensbegrenzende Diagnosen im Raum stehen, ist es wichtig als vertrauter Ansprechpartner die Familie mit ihrem Kind bestmöglich zu unterstützen.Neben ärztlich verordneten Therapien gibt es natürlich auch die Möglichkeit von Beratungsterminen bei unseren erfahrenen „Kinder-Therapeuten“.

Bobath

Bobath wird in allen Altersklassen als Therapiekonzept genutzt um bei angeborenen oder erworbenen zerebralen Bewegungsstörungen, bei Entwicklungsverzögerungen oder bspw. auch bei muskulären Dysfunktionen patienten- und ressourcenorientiert Verbesserungen der Funktion zu erzielen. Dabei wird alltagsorientiert und interdisziplinär gearbeitet. Entwickelt wurde dieses Therapiekonzept von dem Ehepaar Berta und Karel Bobath. Weitere Informationen unter
www.bobath-vereinigung.de

Vojta

Vojta liegt die sog. Reflexlokomotion zugrunde und die Vorstellung, dass Bewegungsmuster bei jedem Menschen angelegt und von Geburt an vorhanden sind. Diese lassen sich auch aktivieren, wenn sie durch Beeinträchtigungen oder Erkrankungen noch nicht selbständig genutzt werden können. Diese Therapieform wurde ursprünglich für cerebralparetische Kinder enwickelt. Weitere Informationen unter: www.vojta.com

Castillo Morales

Castillo Morales ist ein Therpiekonzept, welches Patienten aller Altersklassen therapeutische Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags gibt und sie in eigenständigem Handeln unterstützen soll. Entwickelt und gegründet wurde das nach ihm benannte Konzept von dem argentinischen Rehabilitationsarzt Dr. Rodolfo Castillo Morales, welcher in regem Austausch mit dem Ehepaar Bobath stand.  Dieses Konzept unterstützt Menschen, vor allem mit muskulärer Hypotonie und Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme, unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Lebenssituation. Weitere Informationen unter: www.castillomoralesvereinigung.de